Bei welchen Allergien ist die SLIT-Behandlung sinnvoll ?

Eine Hyposensibilisierung sollte nur durchgeführt werden, wenn das krankmachende Allergen wirklich eindeutig identifiziert ist. Auch muss die Allergie eine Typ-I- Allergie sein. Das bedeutet, dass die allergische Reaktion nach Allergenkontakt relativ schnell eintritt, innerhalb weniger Minuten nach dem Allergenkontakt.

Gegen folgende krankmachenden Allergene ist eine sublinguale Hyposensibilisierung wirksam:

  • Allergene von Baumpollen (Birke, Erle, Hasel)
  • Allergene von Gräser-/Getreidepollen
  • Allergene von Kräuterpollen (Beifuß, Glaskraut und Ambrosia)
  • Allergene von Milben